21 Feb. 2019

Der Wirtschaftliche Beirat der Sportökonomie Bayreuth stellt sich neu auf: Zitzmann und Hoeneß kommen an Bord


Mit Philipp Hasenbein (Lagardère Sports, Geschäftsführer) und Alexander Jobst (Schalke 04, Vorstand) verlassen 2 etablierte Mitglieder und renommierte Manager des deutschen Sportmarketings aus zeitlichen Gründen den Beirat. Der Wirtschaftliche Beirat, der Vorstand des Alumni-Vereins sowie die für den Studiengang Sportökonomie der Universität Bayreuth verantwortlichen Professoren, Dozenten und Organisatoren bedanken sich herzlich für das Engagement und aktive Mitgestalten der beiden ausscheidenden Kollegen. Beide sind Gründungsmitglieder und haben den Beirat von Beginn an durch ihre leidenschaftliche Mitarbeit vorangetrieben und etabliert.

Die Nachfolgeregelung ist bereits erfolgreich abgeschlossen. Robert Zitzmann und Benjamin Hoeneß werden die beiden Positionen ab sofort übernehmen. Robert Zitzmann (34) ist sein 2018 Managing Director von JvM/sports. Seit 2015 war er dort bereits als Director Sponsoring tätig. Von 2012 bis 2015 war er Brand Consultant bei der UFA Sports.

Benjamin Hoeneß (39) fungiert seit 2014 als Director Corporate Partnerships der FC BAyern München AG, für die er bereits seit 2007 tätig ist. Nach dem beruflichen Einstieg in der Direktion Sponsoring und Eventmarketing war er von 2010 bis zu seinem Wechsel in die aktuelle Position Head of Sponsoring und Events.

"Mit Robert Zitzmann und Benjamin Hoeneß haben wir 2 etablierte Manager und Sportökonomen an Bord holen können, die unserem gezielten Ruf sehr positiv und mit großer Freude, Leidenschaft und Tatendrang begegnet sind. Wir bleiben unserem Credo treu, den Beirat auch für die Zukunft der Sportökonomie Bayreuth optimal aufzustellen und die Kompetenzen der Mitglieder möglichst breit, relevant und aktuell zu halten. Unsere beiden Neuzugänge tragen dazu mit ihrem Marken-Bewußtsein, ihrem digitalen Verständnis und umfassenden Netzwerk sowie dem Willen, der Sportökonomie in Bayreuth auch weiterhin die Treue zu halten und sie weiterzuentwickeln, maßgeblich bei", so Simon Trägner, Vorsitzender des Wirtschaftlichen Beirats.

Der Wirtschaftliche Beirat besteht aus insgesamt 12 ehrenamtlich arbeitenden Mitgliedern, die notwendigerweise an der Universität Bayreuth Sportökonomie studiert haben. Aufgabe des seit 2011 bestehenden Beirats ist gemäß Satzung, den Studiengang Sportökonomie mit dem Blick auf die Praxis zu beraten, zu begleiten und zu unterstützen. Weitere Mitglieder neben den genannten Robert Zitzmann/Benjamin Hoeneß sind: Rolf Beisswanger (beisswanger consulting), Heike Ullrich (DFB), Karin Lechner (NINE&ONE), Tobias Gröber (Messe München), Tobias Müller (Daimler), Robert Müller v. Vultejus (Lagardère Sports), Karsten Bentlage (Lagardère Plus), Christoph Macht (MLP), Steffen Busch (Summit Sportmarketing) und Simon Trägner (ST Consulting).

Bitte füllen Sie den vorliegenden Antrag vollständig aus und schicken Sie den unterschriebenen Ausdruck an folgende Adresse:

Sportökonomie Uni Bayreuth e.V.
Institut für Sportwissenschaften
95440 Bayreuth

Sobald uns dieser schriftlich vorliegt, bekommen Sie eine Bestätigung per Email mit ihren Zugangsdaten.

Mitgliedsdaten

Freiwillige berufliche Angaben

Beitragsart*

Ihre Bankdaten*

Einverständnis SEPA*

Kostenlose Services des Vereins

Einverständnis zu Satzung, Ordnungen und Datenschutz*

*Diese Felder sind auszufüllende Pflichtfelder
**Hiermit willige ich ein, dass mir der Sportökonomie Uni Bayreuth e.V. den Newsletter digital, bzw. das Spöko Alumni-Journal per Post senden darf. Mir ist bewusst, dass ich diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft, per E-Mail an info@sportoekonomie.net widerrufen kann. Wir setzen Sie davon in Kenntnis, dass durch den Widerruf der Einwilligung die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt wird.