SpoeConnect Exkursion Köln/Düsseldorf 2019

SpoeConnect Exkursion Köln/Düsseldorf 2019

+++ Spoeconnect Exkursion nach KÖLN & DÜSSELDORF +++

Spökos on Tour - Am 06.-07. Juni lädt Dich Spoeconnect zur Exkursion in die Rheinmetropolen Köln und Düsseldorf ein.

Mit der Electronic Sports League (ESL), Nielsen Sports und Octagon bieten uns auch in diesem Semester drei Schwergewichte der Sportbranche exklusive Einblicke in ihre Tätigkeiten und Aufgabenbereiche.

Abgrundet wird die Exkursion durch einen interaktiven Workshop "Markenrecht für Sportmanager" mit Spökine Birgit Stenger.
Für jedes Interessengebiet ist also etwas dabei!

Was du dafür tun musst?
Schreibe uns in kurzen und prägnanten 3-5 Zeilen, warum gerade DU bei dieser Exkursion dabei sein möchtest.

Weitere Angaben zur Bewerbung:
- Vollständiger Name
- Semesteranzahl
- Verfügbarkeit eines Autos während der Exkursionstage
(da wir für die An-/ Abreise und den Transfer innerhalb Köln/Düsseldorf Fahrgemeinschaften bilden wollen)

Die Adresse zum Glück ist:
spoeconnect@sportoekonomie.net

Anmeldeschluss ist der 27. Mai 23:59 Uhr!

Die Exkursion ist sowohl für die jüngsten Bachelor- als auch für unsere Langzeitstudenten ausgelegt. Wir animieren also jeden, sich zu bewerben!

Für nähere Infos schreib uns direkt auf Facebook oder per Mail.

Wir freuen uns auf Deine Anmeldung!

Dein Spoeconnect-Team

Mitgliedsdaten

Freiwillige berufliche Angaben

Beitragsart*

Ihre Bankdaten*

Einverständnis SEPA*

Kostenlose Services des Vereins

Einverständnis zu Satzung, Ordnungen und Datenschutz*

*Diese Felder sind auszufüllende Pflichtfelder
**Hiermit willige ich ein, dass mir der Sportökonomie Uni Bayreuth e.V. den Newsletter digital, bzw. das Spöko Alumni-Journal per Post senden darf. Mir ist bewusst, dass ich diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft, per E-Mail an info@sportoekonomie.net widerrufen kann. Wir setzen Sie davon in Kenntnis, dass durch den Widerruf der Einwilligung die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt wird.