Workshop Betriebliches Gesundheitsmanagement

Gleich zu Beginn des neuen Jahres konnte das Team von Spoeconnect einen sehr erfolgreichen Workshop mit einer renommierten Vertreterin des betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) abhalten. Mit der Referentin Christine Breitbach, Dipl. Sportökonomie und Geschäftsführerin der Schrattenecker GmbH – Agentur für Gesundheitsmanagement hatte ein ausgewähltes Publikum von 16 Sportökonomie- und Gesundheitsökonomiestudenten am 11. und 12. Januar  die Gelegenheit, in einem 2-tägigen Workshop interessante Einblicke aus erster Hand zu bekommen.

Dass Christine Breitbach kein unbeschriebenes Blatt ist, ist auch der Branche längst bekannt: In ihrem Portfolio reihen sich namhafte und international tätige Unternehmen auf, wie u.a. die Nestlé Deutschland AG, die Daimler AG, die Siemens AG und die FERRERO MSC GmbH & Co. KG. Neben den Kontakten aus der Wirtschaft zeigt sich die Schrattenecker GmbH auch im Bereich Forschung & Lehre sehr vernetzt. Durch das kontinuierliche Engagement mit der TU München, dem Campus M21 oder der Universität Bayreuth schafft es die Unternehmerin in Sachen Innovation und Produkt- bzw. Prozessoptimierung immer auf dem neuesten Stand zu bleiben.

20170111_143847.jpg


Um diesem Niveau gerecht zu werden, bewarben sich zahlreiche interessierte Studenten per Motivationsschreiben auf die begrenzten Plätze. Mit Erfolg: Christine Breitbach zeigte sich beeindruckt von den Vorkenntnissen der Teilnehmer/innen und so entstand ein reger Austausch über die zwei Tage hinweg.
Ganz im Sinne des BGM wurden die Studenten/innen dabei von Anfang an aktiv in die Gestaltung des Workshops mit einbezogen. Neben den praxisorientierten Inhalten - von der Anbahnung des Kontaktes mit dem Kunden bis zur Implementierung eines nachhaltigen Gesundheitsmanagementsystems - ging die sympathische Geschäftsführerin zudem auf jede Frage der Teilnehmer detailreich ein und erzählte dabei interessante Anekdoten aus Ihrer Geschäftswelt. „Mir ist wichtig, dass die Studenten in dem Workshop neue Einblicke bekommen und jeder am Ende zufrieden und ohne Fragezeichen nach Hause geht“, resümierte die Rednerin lächelnd.

Trotz der vollen Auftragslage der Agentur, ist ihr das auch in diesem Jahr wieder gelungen. Oder um es in den Worten einer Teilnehmerin auszudrücken: „Eine Unternehmerin, die sich zwei Tage nur für unsere Fragen Zeit nimmt - wo bekommt man sowas schon?!“

 

Bitte füllen Sie den vorliegenden Antrag vollständig aus und schicken Sie den unterschriebenen Ausdruck an folgende Adresse:

Sportökonomie Uni Bayreuth e.V.
Institut für Sportwissenschaften
95440 Bayreuth

Sobald uns dieser schriftlich vorliegt, bekommen Sie eine Bestätigung per Email mit ihren Zugangsdaten.